Was sollten Sie erledigen?

 

Ihr neuer Hausgenosse benötigt eine kleine Grundausstattung. Anbei daher eine kleine Liste zur Orientierung:

 

- Leinen (Doppelleine oder 2 einfache Leinen) 

 

- Halsband und Geschirr. Fragen Sie die Vermittler welche Größe Sie benötigen. Sichern Sie den Hund zur Vorsicht in der Anfangszeit IMMER mit Halsband UND Geschirr – es kommt leider nicht selten vor, dass Hunde in der ersten Zeit entlaufen, weil sie sich noch nicht aufkennen oder vor etwas erschrecken. 


- Körbchen

 

- Fressnapf / Wassernapf

 

- Decke

 

- Transportbox (kann auch im Haus als Rückzugsmöglichkeit genutzt werden. Gibt vielen Hunden am Anfang Sicherheit) oder Autogurt für Hunde

 

- Spielzeug, ohne Quietscheinhalt – die Quietschen werden oft verschluckt und sind nicht ungefährlich

 

- Kottüten

 

 

Nach Einzug Ihres neuen Hausgenossen:

 

Bitte denken Sie daran, Ihren Hund zur Sicherheit Ihrem Tierarzt vorzustellen. Der Tierarzt wird einen Gesundheitscheck machen und den Chip sowie den Impfstatus überprüfen.

 

Ebenfalls muss Ihr neuen Hund bei Ihrer Gemeinde angemeldet und eine Haftpflichtversicherung für ihn abgeschlossen werden.

.

 

 

 

Home                  Infos zu den Tieren